Freude herrst!!! Endlich ist es sowit, das Hockey Turnier der WM in San Sebastian kann beginnen. Unser erstes Spiel traten wir gegen Australien an. Anfangs war das Spiel hartnäckig,danach gewannen wir klar mit 8:0, nächster Gegner Swiss Team 2 Hier konnten wir einen Sieg in Höhe von 2:0 für uns holen.

Zwischen dem Hockey Spielen hatte ich noch den 100m, die Leichtathletik Anlage ist nur eine Minute von der Hockey Halle entfernt. Hier hatte ich einen super Lauf, mit 7 gleichstarken. Start: Leider bin ich schlecht weggekommen, danach hatte ich aber ein tolles Rennen. Im Ziel mit 14.258, diese Zeit brachte mich auf den 8. Schlussrang.

Weiter gehts im Hockey: Den nächsten Gegner aus Deutschland schlugen wir mit 15:1, das German Mix Team schlugen wir anschliessend mit 14:0.

Die letzten zwei Spiele folgten gegen unsere stärksten Gegner. Die Jokers ebenfalls aus Deutschland, welche Physisch und Mental gut beisamen sind, schlugen wir nach einem Klasse Spiel mit 5:1, wir liesen den Gegner keine Chance!

Um unsern Lauf zu vollenden mussten wir noch die aktuellen Weltmeister schlagen, Baukau, ebenfalls Deutschland! Es ist immer wieder schwierig für uns dieses Team einzuschätzen. Nach einer schwachen Startphase kassierten wir das 0:1. In der Halbzeit besprachen wir nochmals die Taktik, wir waren nahe dran und sind uns sicher dass wir sie noch knacken. Nach einem Zweikampf an der Bande konnte ich Fabio vor dem Tor anspiele  und er konnte ins leere Tor einschieben (1:1). Kurze Zeit später Fabio auf mich und 2:1 für uns. Weiter war das Spiel stark umkämpft. Kurz vor Schluss konnte ich Christian einen Pass auflegen und er konnte ins leere Tor einschieben.

Geschaft, als Vorrunden Sieger treffen wir nun am 6. August auf das Swiss Team 2, welches sich auf dem 4.Platz klassiert hat. Ich freue mich auf das Spiel!!!

Heite stand wieder einmal das Einrad im Zentrum. Um 10 Uhr traf ich mich mit dem Swiss Team zum Einspielen in der Einrad Hockey Final Halle(Parkett Bode). Nach diesem Training wurde entspannt, gegessen und eine kurze Shoppingtour lag auch drin. Um 16 Uhr traf ich mich erneut mit dem Swiss Team zum einspielen in der Vorrunden Hockey Halle(Eishockeystadion, Beton Belag). Ich fühle mich in beiden Hallen sehr Wohl und bin gut gestimmt und freue mich auf die Spiele.

Nach dem Hockey Training begann das 4x100m Staffel Training. Hier übten wir nochmals die Übergaben, damit am  3.August auch alles klappt. Auch hier kann ich das Training positiv gestimmt verlassen.

Der dünfte WM Tag war auch frei für mich,wir machten einen Ausflug,ca. 200 km ins Landesinnere von San Sebastian. Dort ist eine Wüste und wir konnten so dem Regen fliehen und die 31 grad warme Wüstenlandschaft erkunden. Der Höhepunkt der Wüste sind die Bart Geier, es ist sehr eindrücklich wie solch grosse Vögel fliegen.

Zurück in San Sebadtian im Regen, schaute ich noch Finals von anderen Disziplinen. Alle Wettkämpfe sind auf sehr hohem Niveau und immer "so close"!!

Der 4. WM Tag war ohne Programm für mich, ich konnte den ganzen Tag Surfen und das Meer und den Strand geniessen. Ich konnte ein paar gute Wellen reiten.

Am Abend begann es zu regnen, während wir die Freestyle und Platform High Jump Finals zuschauten.

weiter geht es dann am 1.August mit dem Einrad Hockey Training.