Heute Morgen habe ich zum ersten mal an einem Cyclo Cross teilgenommen. Alle angemeldeten Herren im Standart  (ca.170 Teilnehmer) mussten ca. 30 m vor der Stark Linie ihre Einrädler am Boden hinlegen. Dabei sind alle dann nochmals ca. 30 m davon in einer Linie gestanden. Bei Los mussten wir wie die verrückten los sprinten und unser eigenes Einrad finden und über die Start Linie fahren. Ich hatte meines zu vorderst hingelegt und sprang über alle drüber. So war ich in der vordersten Reihe dabei. Wir mussten innerhalb 30 min. So viele Runden wie möglich absolvieren. Der am meisten Runden schafft und die kürzeste Zeit nach den 30 min wieder im Ziel ist hat gewonnen. Es gab viele Hindernisse wie Bänke, Strohballen, Treppen, Slalom, Paletten und Skatpark Teile zum überspringen. Mir hat es enorm Spaß gemacht. Da ich wusste dass es meine letzte Disziplin ist gab ich nochmals alles und wurde trotz Sturz in der letzten Runde 3 er mit 13 Runden. Juhui Bronze. 

Zufrieden über meine Leistungen und mit einer Gold und Bronzemedaille fuhr ich mit meinen Eltern am Freitag heim. Es war wieder eine super Tolle Erfahrung und eine super Stimmung. Ich habe mich so gefreut alle Leute, Freunde aus allen Ländern wieder getroffen zu haben. 

Heute  war am Morgen der 800 m. Ich habe meine Bestzeit um 2 Sekunden verbessern können und fuhr mit 2:17.06 min auf den 5. Platz. Ich werde am Nachmittag die Finals noch schauen und werde Yves und Pascal fest anfeuern. 

 

Heute Morgen fing der Tag mit dem Einbein an. Dort fuhr ich au den 6 Rang.

Beim 4x100 m Staffel wurden wir 12e. 

Und zu letzt fuhr ich mit einer Zeit von 1:05.55 im 400 m auf den 4. Platz. 

 

  1. Am Montag Morgen fuhren wir mit dem Car nach Besain zur Downhill Strecke. Ich konnte ziemlich vorne Starten. Es hatte knifflige Stellen in der Strecke, mir hat es sehr Spass gemacht. Ich fuhr auf den 7 Platz. Mein Vater ist den Beginner grfahren und fuhr auf den 18 Platz. Am Abend schauten wir noch den Eliten zu die 4 verschiedene Strecken abfahren mussten. Das war eindrücklich. 

Am Dienstag fuhr ich am Morgen den 100m. Ich hatte einen guten Start und war auch vorne dabei als der neben mir stürzte und ich selber fast deswegen auch. So verlor ich Zeit. Ich durfte nochmals mit den Frauen Starten , leider hatte ich niemanden der mich vorne zieht. Ich fuhr mit 15.55 s. Auf den 6 Rang. Im Radlauf machte ich auch den 9. Rang und im UP-Hill den 8 Platz. Zwischen den Wettkämpfe ging ich immer wieder unsere Hockey Spieler im A unterstützen.