Wir (Junior Swiss Team 1) standen heute früh auf, da schon um 7:30 Uhr das einspielen beginnte.

Das Achtelfinalspiel startet um 10:00 Uhr. Dieses Spiel haben wir mit 3:1 gewonnen. Weiter gehts, kurze Zeit später spielten wir das Viertelfinale. Yes auch wieder gewonnen mit 3:2. Das bedeutet für uns Halbfinale. Die Freude war riesig.

Unsere nächstes Spiel war gegen Dänemark. Gegen diese grossen schnellen Männer mussten wir uns mit 3:5 geschlagen geben. Schade denn Weltmeistertitel in der Liga B ist weg. Unsere Kräfte gehen aus. Die Spiele fanden ohne grossen Pausen dazwischen statt. Unsere Beine wurden bei jedem weitere Spiel müder.

Das kleine Final folgte, unser klares Ziel war die Bronze Medaille. Doch im Spiel merkten wir früh das die Gegner das selbe wollen. Dazu waren sie stärker und wir verlierten auch dieses Spiel mit 1:3. Leider mussten wir uns knapp neben dem Podest mit dem vierte Rang zufrieden geben.

Es ist ein ärgerlicher Platz trotzdem sind wie Stolz auf unsere Leistung. Schließlich kämpften wir uns bis ganz an die Spitze von 37 Mannschaften aus der ganzen Welt. Dazu spielten wir das erste Mal so in diesem Team. Diese erste WM werde ich so sicherlich nie vergessen.