Wir besuchten am Tag die naheliegende Stadt Mastricht. Am Abend starteten dann unsere Einradhockey Spiele. Als wir die Halle betratten, traff uns ein Schock. Da Yannic unser Captain Unfall machte und somit nicht spielen konnte. So fehlte uns dann ein wichtiger Spieler. Die ersten zwei Spiele meisterten wir mit Erfolg. Das dritte verlieren wir gegen die Crazy Ducks. Das legste Spiel vom Tag ging im Gleichstand aus. Die weiteren Spiele finden am Freitag statt.

Dienstag, die langen Rennen fanden statt. Im 400m Rennen erreichte ich mit einer Zeit von 1:13.344 denn 18 Rang in meiner Kategorie. Im 800m Rennen  erreichte ich denn 15 Rang, meine Zeit war 2:41.391.

 

Am Montag starteten die Bahnrennen. Am frühen Morgen waren gleich die 50m Einbein Rennen. Am Start kam ich leider nicht so schnell weg, so erreichte ich Schlussendlich den 13. Rang. Später im Wheel Walk stürzte ich sehr knapp vor der Ziellinie. Dafür gewann ich meinen Lauf im 100 Meter. Da ich aber während der ganzen EM immer im langsamsten Lauf starte, reichte meine Zeit für den 12. Rang.

Am Sonntag war mein erster Wettkampf angesagt. Ich bestritt den IUF Slalom. Es lief mir leider nicht ganz rund. Dennoch fuhr ich zwei ähnliche Zeiten:

Erster Lauf: 21:53
Zweiter Lauf: 21:58

Die Platzierung weiss ich noch nicht, die wird erst etwa am Mittwoch veröffentlicht.