Gratulation dem Sieger Liroy des Einradrennen am GP RUND UM RAIN der zweit platzierten Larissa und dritt platzierten Jantien.

Auch denen wo es knapp nicht aufs Podest gereicht hat ein grosses Dankeschön und Gratulation. Dank euch gabs ein Teilnehmer Rekord am Einradrennen.

Das Rennen findet am 5.Juni um 13.15 Uhr in Rain statt.

Infos unter: https://www.facebook.com/GP-Rund-um-Rain-266664540037907/

oder auf der Ausschreibung

   

  

Besten Dank unsern Partnern. Dank Ihnen wird der Anlass ein Erfolg.

Hier sind die Ranglisten für den Download: Gesamtrangliste

Einige Impressionen vom Wettkampfwochenende: Fotogalerie

 

Schweizerrekorde und Weltrekord im Einradfahren

Am Internationalen Einradrennen vom 18./19. Juni auf der Leichtathletikanlage in Nottwil treffen sich Einradsportler und Einradsportlerinnen aus Frankreich, Deutschland und der Schweiz zum Kräftemessen. Diese Resultate gelten als Gratmesser für die WM im Juli in San Sebastin (Spanien).

Bei spannenden Wettkämpfen aber leider nicht immer besten Wetterverhältnissen, wurden sehr gute Wettkampf Resultate erzielt. Das SURU Team, welches die Zeitmessung auch an der Unicon 18 (Weltmeisterschaft im Einrad) durchführt, setzte beste Voraussetzungen für genaue und korrekte Zeiten.

Das Staffel Swiss Team (Métry Yves/Métry Pascal/Möhrle Jules/Meier Silvan) verbessert den Schweizerrekord in der 4x100m Staffel auf 55.214 Sek. Im Vorlauf, wie auch im Finallauf wird der Lauf souverän gegen den Erzrivalen Deutschland gewonnen. Bei den Übergaben geht trotz nasser Fahrbahn und Wind nicht viel Zeit verloren. Der Weltrekord liegt bei 52.086 Sek. (D). Dank der schnellen Bahn gab es in allen Disziplinen schnelle Zeiten. Im 50m Einbein Rennen fuhr Noah Leber (TSV Pförringen)sehr nahe an den aktuellen Weltrekord.

Ein Highlight des Wettkampfs waren die Weltrekordsprünge von Lisa Hanny (TSV Kastl e.V.) über 3.06m, 3.09m, 3.12m und 3.15m. Herzliche Gratulation.

Haas Liroy springt über 1.90m im Weitsprung. Im Hochsprung überspringt Liroy die 40 cm Markierung. Noah Leber überspringt im Hochsprung die 1m höhe, ganz knapp touschiert er die Latte beim Landen und deshalb blieben ihm 95cm für den Hochsprung Sieg.

Von Einrad Club Emmenbrücke fahren einige Nachwuchstalente auf Podestplätze. Liroy Haas, Eveline Peter, Odermatt Jantien, Kipfer Larissa gewinnen einige Diplome in der Kategorie und begehrte Flaschen oder Sonnenbrillen (gesponsert von unihockeycenter.ch) bei den Finalläufen. Bei den Kids 0-10 Jahren vom Einrad Club ist das Rennfieber ausgebrochen. Linus, Mauro, Rafael, Yara und Maya starten im 100m und 400m Rennen. Es werden ansprechende Zeiten gefahren. Stolz wird auf den Diplomplätze posiert. Beim IUF-Slalom gelingt Yves Métry ein fliessender, schneller Lauf. Er verbessert seinen eigenen Schweizerrekord um 10 Hundertstel auf 18.68 Sek. Im Finallauf starten vom EC Emmenbrücke Métry Yves, Métry Pascal und Möhre Jules. Auf der nassen Bahn können die Sportler nicht ihr ganzes Können zeigen, da die Rutschgefahr zu gross ist. Den Finallauf gewinnt Pascal Métry vor Yves Métry und Simon Rodler (D).

Sarah Obrist (EC Gretzenbach), realisierte drei neue Schweizerrekorde bei den Damen. Im 100m Rennem mit 14.208 Sek. im 200m Rennen mit 29.505 Sek. und im 400m Rennen mit 1:05.065 Min. Gratulation.

Damit die Kraft nicht einbricht, erhalten die Sportler und Helfer eine Stärkung von Emmi

Der Einrad Club als Organisator übergab jedem Sportler als Erinnerungsgeschenk eine Medaille.

Ganz nach dem Motto jeder ist ein Gewinner.

Mitmachen –Freunde treffen –Freude haben.