Vergangenes Wochenende traf sich die Einradhockeyszene zum Finalturnier in Olten. Am Sonntag nahm auch die Hockeymacht Black Hawks und ihr erstes Nachwuchsteam am A Turnier Teil. Trotz klarer Saisonplätze waren die beiden Teams motiviert, ein überragendes Saisonende hinzulegen.

Bei Sonnenschein wird die Anreise gemeinsam im Mannschaftsbus angetreten. Schon das Einspielen wiederspiegelt die Philosophie und den weiteren Turnierverlauf der Black Hawks; Als erstes auf dem Feld und mit viel Fleiss wird an jedem Pass und Spielzug gefeilt.

Den Einstieg ins Turnier gelingt den Black Hawks mit dem unterlegenen Gegner Tigers gut, dass Spiel beenden Sie mit 4:0 für sich. Die unerfahrenere Zweitmannschaft hat im ersten Spiel einen harten Stand. Mit den Devils als Gegner müssen sie ihre erste Niederlage einstecken.

Als zweites Spiel der beiden Teams treffen sie aufeinander. Was fast wie ein "Trainingsspiel" wirkt, nehmen die Black Hawks 1 & 2 äusserst ernst und geben ihr Bestes. Wegen einer kleineren Verletzung muss Yves für einige Minuten pausieren. Das Spiel läuft für Team 1 mit nur 3 Feldspielern weiter. Trotz dem Spiel in Unterzahl dominieren die Black Hawks 1 und schiessen 6 Tore.

Auch im dritten Spiel der Black Hawks 2 haben diese keinen leichten Stand. Sie kämpfen gegen den Tabellen-vierten, die Wülflinger Füchse. Sie kämpfen hart und müssen mit einer 2:1 Niederlage vom Platz. Auch für unser Elite-Team steht ein schwerer Gegner an, es sind die Tabellenführer Devils. Trotz spielerischen Überlegenheit gelingt es den Black Hawks nicht die Tore regnen zu lassen. In den letzten Minuten glingt den Devils den ersten Treffer und so solls auch bleiben, schade.

Anschliessend spielten die Black Hawks 2 einen souveränen Match gegen die schussstarken Green Warriors. Mit einer Niederlage von 4:1 gehen sie zufrieden vom Platz. Für die routinierten Black Hawks 1 fallen die nächsten Spiele gegen OldHooks und gegen die Füchse leicht. Bei beiden spielen wirken die Vize-Schweizermeister unaufhaltbar und spielen zwei Siege ein.

Im Anschluss spielten unsere Newcomer gegen die alteingespielten Tigers. Die Tigers sehen alt aus als das erste Tor für die BH 2 fällt. Mit ruhe spielten diese das 1:0 runter und bringen Ihren ersten Sieg des Finalturnieres heim. In Siegesfieber treten sie auch ihrem letzten Spiel der Vorrunde entgegen. Die OldHooks trifft es hart, sie müssen eine Niederlage von 3:0 einstecken.

Kurz vor der Mittagspause verlassen die Kräfte ein wenig die Black Hawks. Die Green Warriors schiessen 3 Tore aus der Distanz. Unsere BH schaffen diesen Rückstand nicht mehr aufzuholen und müssen sich mit 3:2 zufrieden geben.

Nach der Mittagspause werden - noch das letzte Mal für diese Saison - die Speichen der italienischen Einräder nachgezogen, bevor es ernst gilt. Das erste Rangierungsspiel traten die BH 2 gegen die Unicycle Tigers an. Sie haben aus der Vorrunde gelernt und lassen den Tigers keine Chance. Zum Schluss des Spieles steht es 8:2 für unsere Black Hawks II.

Was das Nachwuchsteam kann, können unsere Profis schon lange. Nach einem Nickerchen und gefühlten 4h Pause zeigen die Black Hawks ihr bestes und besiegen im Energiestarr-Modus ein letztes Mal für diese Saison die Green Warriors. Grossartig!

Das letzte Spiel der BH II bringt keine Überraschung mehr, sie zeigen den Old Hooks die kalte Schulter, ausser Liroy, und machen ihrem Platz mit 5:1 alle Ehre. Dies war das letzte offizielle Spiel der Black Hawks II, wir freuen uns nächste Saison dieselbe Mannschaft und dieselben Spieler mit Namen BLACK HAKANS anfeuern zu dürfen. Fix!

Im Finale heisst es ein weiteres Mal Black Hawks gegen Devils. Die BH machen von Anfang an ein defensives Spiel und nutzen nur die sichersten Chancen. So konnten sie sich freuen die ersten beiden Tore geschossen zu haben. Der Gegner mit Heimvorteil schläft jedoch nicht. Und so fällt noch vor Ende der ersten Halbzeit das 2:1. In der zweiten Halbzeit beginnen die Devils Druck zu machen. Ihnen gelingt gleich der Ausgleich-Treffer. Dies lässt sich nicht so einfach sitzen und die Black Hawks machen in zweitletzter Minute das 3:2. Der Sieg ist zum Greifen nahe. Die Devils erhöhen das Tempo und suchen jede kleinste Lücke. In letzter Spielminute kommen die Devils erneut vors Tor und machen den Ausgleichstreffer. Es geht in die Verlängerung, Golden Goal. Die Devils lassen nicht lange auf sich warten und versenken ihren Siegestreffer nach 1.5min Verlängerung.

Nach der lustigen Siegerehrung und den Tausenden von Fotos auf dem Podest geht es noch ins Elfenland (Luthern). Bei einem amüsanten Grillend lassen wir die Saison ausklingen und freuen uns nächsten Herbst wieder die Schläger Kalibrieren zu dürfen.