Das diesjährige A-Liga Heimturnier fand am letzten Sonntag (18.03.2018) in der neuen Gersag Halle in Emmenbrücke statt. Um 08:00 Uhr trafen sich die Spieler und Helfer vom Einrad Club Emmenbrücke in der Halle, um sich dort aufzuwärmen oder sich auf den Hunger der Sportler vorzubereiten. Beim ersten Match um 09:00 gewannen die Devils das Spiel gegen die Black Hawks mit zwei zu eins. Um 09:24 Uhr hatten die Black Hawks 2 auch ihren ersten Match gegen die Devils. Zu Beginn konnten sie sich gut verteidigen, jedoch gewannen die Devils auch dieses Mal hoch, fünf zu eins. Unsere Vorbilder, die Black Hawks, schossen gegen OldHook im Durchschnitt jede Minute ein Tor. Und so stand am Schluss zehn zu null für die Black Hawks. Etwas Niedergeschlagen starteten die Black Hawks 2 das Spiel gegen die Green Warriors, leider konnten sie den Ball zu wenig kontrollieren und so verloren sie auch dieses Spiel, drei zu null. Auch das Spiel gegen die Unicycle Tigers konnten die Black Hawks mit fünf zu null für sich entscheiden. Der erste Match den die Black Hawks 2 gewannen war gegen OldHook mit sechs zu eins. Um 11:24 Uhr war das wahrscheinlich spannendste Spiel des Tages. Green Warriors vs. Black Hawks. In der ersten Halbzeit erhielten die Brüder Métry beide eine rote Karte. So dass nur noch Sabine, Natalie und Jules gegen fünf Gegner spielen mussten. Sie konnten sich jedoch gut verteidigen und als sie wieder komplett waren kämpften sie sich nach vorne. Schulssendlich mussten sich die Black Hawks jedoch geschlagen geben mit drei zu zwei.

Mit voller Kampflust starteten die Black Hawks 2 in das Spiel gegen die Wülflinger Füchse. Leider war diese nur von kurzer Dauer und die Black Hawks 2 mussten wieder eine Niederlage einstecken, vier zu null. Die Black Hawks allerdings, konnten gegen die Wülflinger Füchse einen Sieg erringen, drei zu null. Gegen die Unicycle Tigers konnten sich die Black Hawks 2 in letzter Zeit gut durchsetzen. Doch heute meinte man es nicht gut mit ihnen. Und auch dieses Spiel verloren sie eins zu null. Unser letztes Spiel vor dem Mittag spielten die zwei Mannschaften aus Emmenbrücke gegeneinander. Die Black Hawks gewannen das Spiel vier zu eins gegen die Black Hawks 2.

In der Zwischenzeit lief die Festwirtschaft auf Hochtouren. Auch als der Strom ausfiel, liessen sich die Helfer nicht beirren und lieferten weiter. In der Vorrunde erreichten die Black Hawks den dritten Rang. Leider konnten sich die Black Hawks 2 nicht fürs Halbfinal Qualifizieren und kamen auf den fünften Rang.

Mit vollem Bauch spielten die Black Hawks 2 gegen die Unicycle Tigers drei zu zwei. Auch das Spiel gegen OldHook konnten sie mit zwei zu eins gewinnen. Die Black Hawks konnten mit einem schönen Zusammenspiel einen souveränen Sieg erzielen im Halbfinal gegen die Green Warriors. Das Heimteam gewinnt das Spiel mit sechs zu drei.

Im Final mussten die Black Hawks nochmals kämpfen. Leider hat es knapp nicht für den ersten Rang gereicht. Mit vier zu drei gewannen die Devils.

Die Black Hawks wurden an ihrem Heimturnier zweiter. Die Black Hawks 2 landeten auf dem fünften Rang. Zumindest bleibt die Festwirtschaft, mit ihren viel Kuchen auf dem ersten Rang der Einrad Festwirtschaften. Bereits am 25. März findet das nächste Turnier in Winterthur statt.