Am Samstag fand ein weiteres Hockeyturnier in Arlesheim statt. Mit viel Schuss starteten die Black Hawks 3 ins neue Jahr. Im ersten Match spielten sie noch wenig verschlafen ein Unentschieden gegen die Spider Cycles. Doch im zweiten Spiel beschleunigten sie ihr Tempo und schossen 3 Tore gegen die Lengnauer Wölfe. Im anspruchsvollen 3. Match siegten sie nach anfänglichen Schwierigkeiten mit 2:0 gegen die Flames. Auch gegen die Winti Stars gewannen die Black Hawks 3 mit einem 3:0. Vor dem Final schloss sich der Kreis wieder mit einem 1:1. Durch diese starke Vorrunde sicherten sich die Black Hawks 3 den Final, wo sie auf die MidHooks trafen. Mit einem klaren Resultat von 4:0 beendeten die Black Hawks 3 einen anstrengenden, erfolgreichen Tag als Turniersieger.

Wir, die Black Hawks 3, möchten uns auch noch bei folgenden Personen bedanken:
-Trainer, Yves Métry
-Co-Trainer & Fotograf, Yannic Berchtold
-Schiedsrichter, Simona Zemp, Larissa Kipfer, Yves Möhrle, Stefanie Getzmann
-Aushilfsschiedsrichter, Yannic Berchtold
-Muffinbäckerin, Annelou Odermatt
-Chipssponsorin, Mirjam Domke
-Skittlessponsor, Mauro Bertoldo
-Chaffeure, Stefan Zemp, Yves Métry
-Wegbeschreiber, Franz der Kioskbesucher (Wichtige Info, Franz trug zum Zeitpunkt Wollsocken mit Sandalen)
-Friseurin, Larissa Kipfer, Maurine Weber
-allen Fans, Stefan Zemp
-und natürlich wollen wir uns auch bei uns selbst bedanken für die tollen Spiele
-wir danken auch allen, die bis hier gelesen haben

Somit ist der Tagebucheintrag beendet, da wir in Kürze in Malters eintreffen

Der erste Einsatz startete um 09:12 Uhr, die beiden Black Hawks Mannschaften trafen aufeinander. Es ging zu und her wie im Training, beide wollten gewinnen, Tore schiessen und die Fans beeindrucken. Natürlich ist es für die Black Hawks 2 schwierig in einer grossen Halle gegen das Team 1 Akzente zu setzen. Durch schnelle Angriffe der Black Hawks gelangen ihnen mehrere Treffer. Die Tormusik spielte nur für die Black Hawks, den Black Hawks 2 gelang kein Treffer, vielleicht hatte Mike (Torhüter BH 2) noch zu viel Guggenmusig im Kopf.

Eine absolut Souveräne Vorrunde spielte sich bei den Black Hawks ab. Wunderschöne Kombinationen, Tore und Resultate. Einzig und allein gegen die Devils wurde es knapp, auch hier konnte einen 2:1 Sieg herausgespielt werden. Den Zuschauern in Basel wurde ein Läckerli in Form von guter Unterhaltung aufgetischt.

Die Black Hawks 2 keines Wegs niedergeschlagen nach der Niederlage gegen die Black Hawks. Sie zeigten Ihr können und spielten gegen die Green Warriors enorm stark, nur die Tore fehlten, kurz vor Schluss wurden sie mit der 0:1 Niederlage gebüsst. Alles lief super, ausser gegen Ihre direkte Konkurrenz, den Wülflinger Füchsen. In diesem Spiel mussten Sie eine Niederlage einstecken, welche bedeutet dass der Halbfinaleinzug scheitert.

In der Zwischenrunde trafen die Black Hawks auf die Wülflinger Füchse, dieses Spiel wurde klar für die Zentralschweizer entschieden. Die Black Hawks 2 haben in der Zwischenrunde die Chance, den fünften Rang zu erreichen. Siehe da, alle Flauten vergessen und es läuft wie am Schnürli und sie landen ohne Probleme auf dem 5. Rang. Jetzt gilt es hier anzuknüpfen und die Olympia Pause für ein starkes Training zu nützen. Das Ziel muss der 4. Rang sein.
Im Final wie üblich Erz Rivalen Devils auf der Speisekarte von den Black Hawks. Kleine Fehler schlichen sich ein bei den Black Hawks und dies führte zu einem Rückstand. Nach grossen Chancen und Pech scheitern die BH am Pfosten und dem Torwart. Noch zehn Minuten zu spielen, das Ziel war klar, leider gescheitert. Die Black Hawks landen auf dem zweiten Rang.

Bemerkenswert: Torhüter der Black Hawks war Stefan von den BH 5, Jules Möhrle kassierte eine schwarze Karte in der Vorrunde, Pascal Metry rote Karte im Final, Evi glückt 6 Sekunden vor Schluss der Siegestreffer gegen die Tigers, Black Hawks 2 ohne Gegentreffer in der Zwischenrunde (2 Spiele, 9 Tore erzielt, 0 Gegentreffer).

Das letzte Turnier vom 17.01.2018 in Olten startete um 08.30 Uhr mit einem aufregendem Spiel der Black Hawks 2 gegen die Mannschaft OldHook, in dem die Black Hawks 2 mit einem 3:0 siegreich hervorgingen. Als nächstes spielten die Black Hawks 2 gegen die Devils, welche aufgrund einer Verletzung in Unterzahl waren. Dieses Match endete überraschenderweise unentschieden. Im nächsten Spiel kassierten die Black Hawks 2 eine 1:4 Niederlage gegen die Green Warriors. Darauf siegten die Black Hawks 2 bei den nachfolgenden drei Spielen gegen die Wülflinger Füchse (2:1), Unicycle Tigers (2:0) und die Gastmannschaft Crazy Ducks (2:0). Die Vorrunde endete für die Black Hawks 2 mit einer 1:4 Niederlage gegen die Black Hawks.

Als erstes gewannen die Black Hawks gegen die amtierenden Schweizermeister Devils (noch in voller Mannsstärke). Daraufhin gewannen die Black Hawks auch ohne Probleme bei den nachfolgenden vier Spielen gegen die Green Warriors (3:0), Wülflinger Füchse (3:0), Unicycle Tigers (6:0) und die Gastmannschaft Crazy Ducks (6:2). Im Spiel nach der Mittagspause siegten die Black Hawks gegen die Mannschaft OldHook mit einem klaren 8:0. Yves foulte ausversehen einen gegnerischen Stürmer von hinten und kassierte gleich eine rote Karte.

Jedoch war dieses nicht das erste Foul der Black Hawks und Black Hawks 2, Liroy bekam bei zwei unterschiedlichen Spielen jeweils eine gelbe Karte. Ausserdem kassierte auch noch Pascal S. eine gelbe Karte.

Das letzte Spiel der Vorrunde, gegen Black Hawks 2, ging wie bereits erwähnt zu Gunsten der Black Hawks aus. Im ersten Spiel der Zwischenrunde traffen die Black Hawks und Black Hawks 2 erneut aufeinander, da die Black Hawks in der Vorrunde den ersten Rang und Black Hawks 2 den vierten Rang erreichten. Dieses Spiel endete ganz klar mit einem 10:1 Sieg für die Black Hawks.

In der Finalrunde konnten die Black Hawks 2 gegen die Green Warriors ein starkes Spiel zeigen und spielten sich zuerst sogar in Führung, doch der Gegentreffer lies nicht sehr lange auf sich warten. Bis zur Pause war noch nichts entschieden. Es stand 2:1 für die Green Warriors. In der zweiten Hälfte wollten die Black Hawks 2 unbedingt aufholen und spielten etwas zu offensiv. So ergriffen die Green Warriors die Chance und traffen das Tor vielfach und das Spiel endete schlussendlich 1:8. Trotzdem dürfen die Black Hawks 2 mit dem 4. Turnierrang stolz auf ihre Leistung sein, denn dies ist eine neue Bestleistung!

Das Finale spielten wie erwartet die Black Hawks gegen die Devils. In der ersten Halbzeit führten die Black Hawks mit 1:0. Dennoch endete die Partie miteinem 5:3-Sieg der Devils. Wir gratulieren den Black Haws zum guten zweiten Rang.

Das nächste Turnier wird bereits in zwei Wochen, am 28.01.2018 in Arlesheim stattfinden.

Am vergangenen Sonntag gingen die Black Hawks 1 und 2 an das erste Turnier der Saison 17/18. Gleich beim ersten Match mussten die beiden Mannschaften aus Emmenbrücke gegeneinander spielen. Das Fanionteam entschied das Spiel 4:0 gegen die zweite Mannschaft. Man sah die Routine und spielerische Überlegenheit der Black Hawks (noch !!). Auch das zweite Spiel der ersten Mannschaft gegen die verstärkten Green Warriors konnte man 3:1 gewinnen.

Die Black Hawks 2 dagegen mussten gegen die Füchse aus Wülflingen eine Niederlage hinnehmen. Obwohl sie mit 1:0 in Führung gingen, verloren sie das Spiel mit 5:1. Die dritte Niederlage in Folge musste die zweite Mannschaft einstecken. Gegen die starken Greenies waren die Black Hawks 2 unterlegen. Die Spieler werden sich bewusst, dass die Liga A kein Zuckerschlecken für das Aufsteigerteam sein wird.

Das dritte Spiel entschieden die Black Hawks erwartungsgemäss gegen die Unicycle Tigers mit 5:0. Das vierte Spiel der Black Hawks ging souverän mit 6:0 gegen die Old Hook aus Basel zu Ende. 

Die Black Hawks 2 konnten sich den ersten Sieg in der höchsten Liga sichern. Mit einem knappen aber verdientem 1:0 gewannen sie gegen die Unicycle Tigers. Die Black Hawks 2 mussten gegen die Old Hook antreten. Mit einem 1:0 holten sie sich nach einem harzigen Start den zweiten Sieg vom Turniertag.

Vor der Mittagspause ging es wohl aus mancher Sicht um das vorzeitige Finale. Die Black Hawks mussten sich gegen den aktuellen Schweizermeister behaupten. Das Spiel gegen die Devils aus Olten endete Unentschieden 0:0. Beim sechsten Spiel gewannen die Black Hawks gegen die Wülflinger Füchse 4:0.

Die Black Hawks 2 verloren 6:0 gegen die Devils. Trotz des klaren Resultates kann man zufrieden sein mit der kämpferischen und motivierten zweiten Mannschaft. Nach der Mittagspause spielten die Black Hawks 2 gegen die Unicycle Tigers. Dieses Spiel haben die Black Hawks 2 mit 2:0 gewonnen.

Die Black Hawks mussten noch einmal gegen die Wülflinger Füchse spielen. Das Spiel endete 2:0 wobei die Füchse sich bei ihrem starken Torhüter bedanken dürfen.

Das letzte Spiel in der Zwischenrunde spielten die Black Hawks 2 nochmals gegen die Old Hook. Das spannende Spiel ging Unentschieden 3:3 zu Ende. Somit haben die Black Hawks 2 bei ihrem ersten A Liga Turnier den fünften Rang erreicht. Bravo.

Beim Endspiel Black Hawks gegen Devils ging wieder einmal mehr die Post ab. Man schenkte sich nichts und bis zur zweitletzten Minute der zweiten Halbzeit war es Unentschieden 2:2. Leider schossen die Devils kurz darauf das 3:2 und die Black Hawks mussten zur Aufholjagd starten. Mit biegen und brechen wollte der Ball nicht mehr in das gegnerische Tor und unsere erste Mannschaft musste sich geschlagen geben. Gratulation für den knappen zweiten Rang.

Das nächste Turnier der Liga A findet am 17. Dezember statt und wird in Biberist ausgetragen.