Am Samstag, 23.04.2017, fand das Finalturnier der Liga B und C in Olten statt.

Um sieben Uhr morgens fuhren die Black Hawks 2 in Siegerstimmung Richtung Olten. Bei diesem letzten Turnier dieser Saison konnten die vier Mannschaften inklusive Familie und Fans mit dem Car nach Olten reisen.

Das erste Spiel gegen die Winti Stars gewannen die Black Hawks 2 ohne Schwierigkeiten mit 4 zu 0. Auch das zweite Spiel gegen die Spidercycle wurde mit 5 zu 1 souverän gewonnen. Siegreich konnten die Black Hawks 2 auch gegen die One Hook B vom Platz gehen (4:0).

Nach einer langen Mittagspause ging es weiter gegen die Flames. Weil die Black Hawks 2 an diesem Tag immer gesiegt haben lies ihr Kampfgeist nach. Dies wurde ihnen zum Verhängnis und die erste Halbzeit ging mühsam vorüber. In der zweiten Halbzeit konnten sie sich aber mit 3 zu 1 in Führung kämpfen.

Das letzte Spiel in der Liga B war wieder gegen die Winti Stars. Dieses Spiel war für die Black Hawks 2 das härteste an diesem Tag. Jedoch gingen sie auch hier nach einigen nicht gepfiffenen Fouls und einer Platte siegreich vom Platz (4:0).

Die Rangverkündigung wurde mit schwarzen Adlern überströmt. Die Black Hawks zwei, drei, vier, fünf und natürlich alle Trainer erhielten den Nachwuchspreis. Mit insgesamt 153 geschossenen Toren und 23 Punkten im Vorsprung erkämpften sich die Black Hawks 2 seit fünf Jahren zum ersten Mal den ersten Rang. Überglücklich und mit voller Vorfreude auf die nächste Saison haben sie noch ein Selfie auf dem Podest gemacht und danach gingen sie mit den anderen Mannschaften zurück zum Car und ab nach Hause.

Während der Carfahrt wurden nochmals die Ränge der Black Hawks gefeiert. Die Black Hawks 2 wurden erster in der B-Liga, die Black Hawks 3 erkämpften sich den ersten Rang in der C-Liga, die Black Hawks 5 den dritten Rang und die Black Hawks 4 den sechsten Rang.

Nervös aber mit Zuversicht haben die Black Hawks 2 die Möglichkeit am folgenden Tag gegen die One Hooks A in der A-Liga zu spielen. Wenn sie dieses Spiel gewinnen, werden sie in Zukunft in der A-Liga gegen die besten Mannschaften der Schweiz antreten.